Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu
    Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu

      Römisches Amphitheater

      Rimini

      Mit dem Augustusbogen und der Tiberiusbrücke ist es das dritte der großen römischen Monumente, derer Rimini sich mit Recht rühmen kann. Es erhebt sich an der Ostnordost-Ecke der alten römischen Stadt und wurde wahrscheinlich im II. Jh. n. Chr. errichtet. Einst war es eines der wichtigsten Amphitheater der Emilia-Romagna, heute gibt es nur noch wenige Überreste. Es hatte eine elliptische Form und eine Mauerstruktur, die sich aus vier elliptischen konzentrischen Ringen ergab, deren Gesamtdicke 21,80 m erreichte. Der Außendurchmesser belief sich auf 120 bzw. 91 m; die Arena maß 73,76 m und 44,52 m. Zum Vergleich sei daran erinnert, dass das Kolosseum folgende Achsenlängen hat:  außen 187,77 bzw. 165,64 m. Es bestand aus 60 Bögen (man kalkuliert, dass es zehn- bis zwölftausend Personen aufnehmen konnte, ohne die Zuschauer zu zählen, die auf den zusätzlichen Holzbalkonen Platz nahmen). Im III. Jh. wurde es in den Perimeter der neuen Stadtmauer hereingenommen. Während der Barbaren-Invasionen wurde es geplündert und niedergerissen; die größten Schäden trug es jedoch durch den letzten Weltkrieg davon. Heute sind nur einige Teile des grandiosen Bauwerks erkennbar (die Mauern der Arena, einer der Haupteingänge und einige Zugänge zu den Balkonen), allerdings bleibt es das einzige verbliebene Theater in der Emilia Romagna. 

      Kontaktdaten

      Via Vezia - Telefon: (+39) 0541 793851 (musei comunali )

      Feedbackformular

      Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
      Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
      Letzte Aktualisierung: 11/02/2019