Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu
    Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu
      Malatesta & Montefeltro

      Dorf Saludecio

      Saludecio

      Marina Tor
      XIV. Jh. Das Haupt-Eingangstor, ein schöner Bau aus der Zeit Sigismondo Pandolfo Malatestas, der gemeinsam mit den Nachbargebäuden eine Vorstellung davon ermöglicht, wie die Gesamtbefestigung des Ortes angelegt sein sollte.
      Montanara Tor
      XIV. Jh. Das befestigte Tor ins Landesinnere mit seinen Hügeln und ersten Bergen des Apennin; von hier aus kontrolliert man die Landesgrenzen der Montefeltro, der historischen Gegner der Malatesta.
      Stadtturm
      XIV. Jh. Einer der mittelalterlichen Türme, der das Profil Saludecios schon von weitem kennzeichnet. Hier ist das Stadtwappen eingemauert. Geeignet für Aufführungen.
      Wandmalereien im Borgo
      Die Mauern der Gassen und kleinen Plätze des Borgo von Saludecio sind mit den Erfindungen des XIX. Jhs. bebildert. Die Tradition der Wandbilder, die seit 1991 und bis heute von der ARPEC, Arte per Comunicare aus Castellabate (SA) entworfen und realisiert wurden, ist fester Bestandteil des „Ottocento Festival“, das jährlich während der ersten 10 August-Tage stattfindet: die Künstler arbeiten im direkten Kontakt mit dem Publikum an ihren Bildern, die denen der Vorjahre hinzugefügt werden (heute sind es mehr als 40). 

      Kontaktdaten

      Centro storico

      Feedbackformular

      Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
      Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
      Letzte Aktualisierung: 11/02/2019