Kunst und Kultur

Malatesta & Montefeltro

Dorf San Leo

San Leo

Borghi (das sind: typische kleine Ortschaften, Stadtviertel, Vorstädte, Marktflecken).

Im Zentrum des Städtchens sind insbesondere der “Palazzo Municipale” (Rathaus), das frühere Wohnhaus der Grafen von Montefeltro, und der Palazzo der Grafen Nardini zu erwähnen, in dem am 8. Mai 1213 der Hl. Franz von Assissi als ehrwürdiger Gast weilte und dort den Berg “della Verna” zum Geschenk erhielt. Ein weiteres schönes Gebäude ist der Palazzo Mediceo, in dem zwischen 1517 und 1523 der Statthalter von San Leo untergebracht war.
Heute befindet sich darin das Museum für sakrale Kunst mit seinen wertvollen Kunstwerken.
Ein wahres Meisterwerk der Architektur ist die kleine aber feine romanische Pieve “Santa Maria Assunta”, die einen Grundriss wie eine Basilika mit drei Absiden hat und von schönen Bögen und Lesenen bereichert wird.
Der Dom ist hingegen nicht nur ein bedeutendes Bauwerk sondern auch ein Ort, der von einer mächtigen Seele erfüllt ist. Er wurde 1173 auf den Überresten eines Gebäudes aus dem 9. Jh. in romanisch-langobardischen Stil mit verschiedenen architektonischen Verzierungen errichtet.
Sehr eindrucksvoll ist auch der etwas klobigere Glockenturm mit viereckigem Grundriss, von dessen Spitze aus man eine unvergleichliche Aussicht auf den gesamten Ort San Leo hat.

Kontaktdaten

Centro storico

Feedbackformular

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
Letzte Aktualisierung: 29/01/2016
Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu