Kunst und Kultur

Nationales Motorrad-Museum

Rimini

In dieser Anlage erzählen mehr als 260 nach Thema, Epoche und Bild geordnete Stücke die Geschichte des Motorrads. Die organisch systematisierte historische Strecke beginnt mit der Zeit der Pioniere und dem ersten Motorrad: der französischen Werner; es folgen die italienischen Frera und Stucchi, alle aus den Anfängen des Jahrhunderts. Die Zeit der zwei Weltkriege wird durch die berühmten Moto Guzzi (sowohl Straßen- wie Rennmodelle) charakterisiert. Außerdem gibt es im Museum einen ausschließlich den sowohl italienischen wie ausländischen Sidecars vorbehaltenen Bereich; sie sind bezeichnend für einen wichtigen Schritt in der Geschichte des Familientransports. 


Abfahrt Rimini Süd der Autobahn A14, dann rechts in die Staatsstraße 16, Flaminia, einbiegen. Auf Höhe des Restaurants/Hotels Quo Vadis die Via Casalecchio nehmen.


Öffnungszeiten im Winter: von 1. November bis 30 April auf Reservierung
Öffnungszeiten im Sommer: von 1. Mai bis 31. Oktober von Dienstag bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Öffnungszeiten

Öffnungsdauer: ganzjährig
Eingang: gegen Bezahlung
Normalpreis:7.00 Reduzierter Preis:5.00 Gruppenpreis:5.00
Nationales Motorrad-Museum
Via Casalecchio, 58/N

43.99962181614658; 12.611031700061062

Feedbackformular

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
Letzte Aktualisierung: 18/05/2016
Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu