Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu
    Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu

      Historische Paläste

      Rimini - Centro storico


      Palazzo del Podestà
      Er ist um 1330 herum als Residenz für den Signore der Stadt errichtet worden. Im XVI. Jh. erlitt er wesentliche Veränderungen; die aktuelle Form ist einer Wiederherstellung während der ersten Jahrzehnte des XX. Jhs. zu verdanken.  Im Erdgeschoss gibt es drei gotische Frontbögen; im mittleren hing ein Strick zum Erhängen der Könige. Im zinnengekrönten Obergeschoss öffnen sich fünf weitere kleinere Fenster.  

      Palazzo dell'Arengo
      Zinnengekröntes romanisch-gotisches Gebäude. Es wurde ab 1204 unter dem Podestà (Stadtvogt) Mario dé Carbonesi für die Volksversammlungen erbaut. 1562, 1672 und 1919-23 wurde es umgebaut und restauriert. Im unteren Portikus, wo die Notare ihre Stände hatten und öffentlich Recht gesprochen wurde, gab es den großen Stein, auf den verurteilte zahlungsunfähige Schuldner drei mal ihren nackten Hintern „hauen“ mussten.

      Palazzo Gambalunga
      Alessandro Gambalunga ließ ihn 1610 erbauen, um ihn dann 1619 zusammen mit der Bibliothek, die zu den ältesten und wichtigsten in Italien gehört, testamentarisch der Stadt zu vermachen.

      Palazzo Garampi
      Sitz der Gemeinde, vom Architekten L. Carducci nach einer Zeichnung von Serlio erbaut (1562). Er brach 1672 infolge eines Erdbebens zusammen und wurde 1687 von Francesco Garampi, dessen Namen er nun trägt, wieder aufgebaut. 1944 wurde er kriegsbedingt halb zerstört, später im Originalzustand wiedererrichtet.

      Öffnungszeiten

      Öffnungsdauer: ganzjährig
      Eingang: frei

      Feedbackformular

      Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
      Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
      Letzte Aktualisierung: 11/02/2019