Ortschaften

Marina Centro

der Bereich des gegenwärtigen Parco Fellini mit dem Grand Hotel daneben ist das Herz des touristischen Rimini: hier erhob sich 1843 auf Initiative der Conti Alessandro und Ruggero Baldini und des Claudio Tintori die erste Bade-Einrichtung. Die gesundheitliche Ausrichtung entwickelte sich durch das Wirken der anerkannten Professoren Paolo Mantegazza und Augusto Murri. 1872 errichtete man das neue Gebäude der Einrichtung, das dann Kursaal genannt wurde und auch als städtisches Casino fungierte. Mit der neuen Viale (heute Principe Amedeo) als Verbindung zwischen dem Historischen Zentrum und der Marina veränderte sich das urbanistische Antlitz der Stadt. Im 20. Jh. fand der Übergang von einem Tourismus der Eliten (1908 begann das Epos des Grand Hotel) zu dem für Familien statt, zwischen den 20er und 30er Jahren. Die Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg, die sich auf die nicht zentralen Örtlichkeiten erstreckte, ist eine nun schon bekannte Geschichte.


Autobahn A14, Abfahrt Rimini Sud, dann den Schildern nach „Rimini Mare“ folgen

Buslinie 11, Haltestelle 10

vom Historischen Zentrum etwa 1 km entfernt

Kontaktdaten

Telefon: (+39) 0541 56902, (+39) 0541 51331 - Fax: (+39) 0541 56598, (+39) 0541 27927 - [email protected] - [email protected] - [email protected] - http://www.riminiturismo.it - http://www.comune.rimini.it

Feedbackformular

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
Letzte Aktualisierung: 08/09/2016
Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu