Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu
    Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu
      Malatesta & Montefeltro

      Im Valconcatal zwischen Feldern und Weinbergen

      Gehen wir einige typische Rimineser Produkte versuchen, wie zum Beispiel Schweine- und Kalbfleisch, verschiedene Käse, Wein und natürlich die einzigartige Piadina.
      Es versteht sich von selbst, dass die Orte in der Region Malatesta & Montefeltro eine große Bandbreite an leckeren Gerichten bieten. Sehen wir uns stellvertretend für sie alle drei uralte Dörfer in der Valconca etwas genauer an:  San Giovanni in Marignano, Montefiore Conca und Mondaino.

      Wir fahren von  Cattolica landeinwärts auf SP17. Nach einigen Kilometern erreichen wir San Giovanni in Marignano. Der fruchtbare Boden hier hat schon immer viel Weizen und besonders guten Wein hervorgebracht. Die Gegend wurde daher auch oft die Kornkammer der Malatesta genannt. Bei dem Ort handelt es sich um ein typisch mittelalterliches Dort mit Befestigungen rund um die uralten Häuser.
      Nicht verpassen:

      • Festa delle Streghe (Das Hexenfest) im Juni, ursprünglich als Besänftigung der bösen Geister gedacht, komplett mit Magie und geheimnisvollen Geschichten über die Hexen und ihre Tänze und Feste zur Erntezeit.

      Entdecken Sie die kulinarischen Geheimnisse der Region bei Ferien auf dem Bauernhof

      Folgen Sie der Straße noch einige weitere Kilometer weit und Sie sehen eine eindrucksvolle Burg, von der aus das ganze Tal überwacht werden kann.  Es handelt sich hierbei um Montefiore Conca, ein wichtiges Bollwerk der Malatestas.  Im Inneren der Burg gibt es ein Majolicamuseum mit Gegenständen, die während der letzten Rekonstruktionsarbeiten aufgefunden wurden.  Das Heiligtum der Madonna di Bonora sollten Sie ebenfalls unbedingt besuchen.
      Nicht verpassen:

      •  Rocca di Luna, eine Initiative zur Feier des Juli-Vollmonds mit Konzerten, visuellen Ausstellungen, Märkten mit lokalen Produkten, historischen Inszenierungen, kleinen Buden mit lokalen Spezialitäten, Musik und Aufführungen in diesel zauberhaften kleinen Ort.

      Entdecken Sie die kulinarischen Geheimnisse der Region bei Ferien auf dem Bauernhof


      Auf der Strecke nach Süden erreichen Sie Mondaino. Das Städtchen heißt seine Gäste auf einem eleganten halbrunden Platz willkommen. Diese Piazza ist ein sehr lebendiges Überbleibsel des mittelalterlichen Lebens in einer Malatestastadt.  Ein weiterer interessanter Anziehungspunkt ist das kulturelle Erbe in Form der früheren Akkordeonfabrik der Galanti-Brüder.
      Nicht verpassen:

      • Palio del Daino im August, ein historisches Schauspiel, das vom gesamten Ort aufgeführt wird. Es handelt sich um einen Wettbewerb zwischen den 4 Stadtbezirken. Alle Handwerksläden sind geöffnet und produzieren wie in früheren Zeiten, und Sie finden darüber hinaus auch ein Lager von Landsknechten, das Leprakrankenhaus und die Kirche.
      • Die Festa della sfossatura wird immer an Santa Bibiana abgehalten (am letzten Sonntag im November oder dem ersten Sonntag im Dezember). Das Festival findet dann statt, wenn der Höhlenkäse fertig gereift ist.
         

      Entdecken Sie die kulinarischen Geheimnisse der Region bei Ferien auf dem Bauernhof

      Wir empfehlen Ihnen weitere Touren zur Entdeckung und Erkundung anderer Dörfer im Valconcatal. Der Aufenthalt in einem „Agriturismo“-Bauernhof ist fast obligatorisch, wenn Sie Ihre kulinarische Reise und Ihr Wissen um die Speisen der Region abrunden möchten.  Gemmano, Morciano di Romagna, Montecolombo, Montegridolfo, Saludecio, San Clemente.

      Feedbackformular

      Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
      Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
      Letzte Aktualisierung: 16/03/2017