Umwelt und Natur

Malatesta & Montefeltro

Naturschutzgebiet (mit Anleitung) Onferno

Gemmano - Onferno

273 Hektar, die wegen ihres zweifellosen naturalistischen Werts geschützt sind. Dort gibt es eine dichte und reichhaltige Vegetation, eine Fauna mit seltenen wilden Tieren und eine besondere Geologie mit Gipsstein- und Felsfurchenformationen. Das zweifellos schöne und vielfältige Territorium erlaubt mit ein wenig Achtsamkeit Exkursionen und Beobachtungen von optimalem Niveau in Natur und Landschaft, die durch eine sorgfältige Beschilderung noch begünstigt werden.

Zu den Hauptstrecken gehören der Pfad der Madonna della Pioggia und der Buchenpfad. Mit einer minimalen Kenntnis des Gebiets sind noch viele weitere Touren zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Mountainbike möglich.

Der Zugang zu den Grotten kann im Laufe des Jahres vorübergehend geschlossen sein zum Schutz der Fauna, wegen Wartungsarbeiten oder vorübergehender Unzugänglichkeit der Wege (nach Unwettern etc.).


Nicht zugänglich für Behinderte


Mit dem Auto:
Landesstraßen:  SP 31 bis Coriano und SP 18 bis Gemmano

Öffnungszeiten

Öffnungsdauer: ganzjährig

Kontaktdaten

Via Provinciale Onferno, 50 - Telefon: (+39) 389 199 1683 - [email protected] - http://www.facebook.com/grotta.Onferno/?fref=ts
Naturschutzgebiet (mit Anleitung) Onferno
Via Provinciale Onferno, 50

43.8815049; 12.55528609999999

Feedbackformular

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
Letzte Aktualisierung: 08/02/2017
Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu