Traditionelle Rezepte

Rezepte. Cappelletti (Hütchen, kleine gefüllte Teigtaschen)

Den Nudelteigfladen so wie für Tagliatelle zubereiten, nur noch etwas dünner ziehen.Man kann eine Fleisch- oder Käsefüllung machen. Erstere ist eher für Tortellini geeignet, eine optimale Tradition der Mitschwester der Romagna, der Emilia. Wir empfehlen die Käsefüllung.

 Zutaten für 4 Personen: 

  • 100 g Weichkäse, Stracchino oder Squaquerone
  • 100 g Ricotta-Käse
  • 150 g Parmesan (optimal sind auch 50 g geriebener Fossa-Käse aus der Tradition des uns benachbarten Hügelgebiets)
  • 2 Eier
  • Zitronenschale
  • Muskatnuss

Die Käsesorten miteinander vermengen, die Schale einer halben Zitrone und etwas Muskatnuss (nicht zuviel, das würde stören) darüber reiben und mit den Eiern daraus eine Masse bilden.
Den Nudelteigfladen in kleine Quadrate mit etwa 3 cm Seitenlänge zerteilen. Mit einer Gabel etwas Füllung in die Quadratmitte geben, das Teigquadrat diagonal zu einem Dreieck falten, die Basiszipfel nehmen, ihre Spitzen übereinanderlegen und kräftig zusammendrücken. Dadurch bildet sich ein gefülltes „Hütchen“, eben ein Cappelletto.

Feedbackformular

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
Letzte Aktualisierung: 08/02/2017
Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu