Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu
    Fügen Sie Ihre Favoriten zu Ihrem persönlichen Rundgang hinzu
      Malatesta & Montefeltro

      10 Dinge die man in Santarcangelo nicht verpassen sollte

      Santarcangelo di Romagna

      Torre del Campanone (Glocken- und Uhrturm), 19. Jh. Dieser Turm ist dem älteren Original nachempfunden, das sich beim Tor des ersten Mauergürtels erhob (Porta del Campanone Vecchio, 11.-12. Jh.), und bleibt eines der beliebtesten und unverwechselbarsten Wahrzeichen der Stadt.

      Piazza delle Monache (Nonnenplatz) Eines der schönsten mittelalterlichen Plätzchen mit einem seltenen mittelalterlichen Brunnen, umgeben von wertvollen Bauten und dem Eingang zu einer der schönsten Tuffsteingrotten.

      Tuffsteingrotten Besichtigung nach Voranmeldung. Die Altstadt von Santarcangelo erhebt sich über einem Netz aus wunderbaren, geheimnisvollen Grotten, die zum Teil aus Gängen, kreisrunden apsisartigen Räumen, Nischen und Brunnen von einzigartigem architektonischen Wert bestehen. Der gesamte Hügel wird von mehr als 200 Grotten durchzogen. Trotz intensiver Studien hat man bisher weder ihren Ursprung noch ihre Funktion herausgefunden und es gibt unzählige Hypothesen. Das tut jedoch dem Reiz dieser faszinierenden unterirdischen Stadt keinen Abbruch.

      Chiesa Collegiata (Kollegiats-Kirche), 18. Jh. Als Hauptkirche der Stadt enthält sie mehrere wertvolle Kunstwerke. Darunter ein Holzkreuz der “Rimineser Schule aus dem 14. Jh.“ und ein Gemälde des 1601 in Santarcangelo geborenen Malers Guido Cagnacci aus dem Jahre 1635 mit dem Titel Hl. Joseph, Hl. Eligius und Jesuskind.

      Pieve (Pfarrkirche) San Michele Arcangelo, 6. Jh. Dieses wunderschöne romanische Kirchlein ist dem Erzengel Michael geweiht und stellt bis heute eines der wichtigsten Beispiele der Kirchenarchitektur des Hochmittelalters dar.

      MET Museum der Sitten und Gebräuche der Leute der Romagna Eines der wichtigsten italienischen Volkskunde-Museen. Interessante moderne Organisation der Ausstellungsstücke und Dokumente nach Themenbereichen, wie Getreidezyklus, Weinherstellung, Mühle, Stoffdruck, Kleidung, Berufe, Haus, Fortbewegungsmittel, Instrumentenbau, Handpuppen und vieles mehr.

      MUSAS - Historisch archäologisches Museum In diesem im Palazzo Cenci (17. Jh.) untergebrachten Museum gibt es geschichtsträchtige und künstlerisch wertvolle Fundstücke und Zeugnisse der Geschichte der Stadt und der Gegend zu bestaunen. Highlight: Das Polittico (Altartafel) des venezianischen Künstlers Jacobello da Bonomo (1385).

      Ganganelli-Torbogen Ein Triumphbogen, der 1777 zu Ehren des in Santarcangelo geborenen Papstes Clemens XIV. (1705-1774) zum Gedenken an seine Papstwahl errichtet wurde.

      Brunnen “Die überschwemmte Wiese“ und andere Installationen des Künstlers Tonino Guerra Dieser nach einer Idee des aus Santarcangelo stammenden vielseitigen Poeten und Künstlers Tonino Guerra entstandene Brunnen vermittelt die Frische des Wassers mit einem Hauch Poesie. Über die Stadt verteilt können noch andere Werke von ihm, sog. Orte der Seele, auf einem Rundgang erlebt werden, dessen Schönheit und Originalität man sich nicht entgehen lassen sollte.

      Alte Mangel, 17. Jh. Besichtigung nach Voranmeldung. Außergewöhnliches Exemplar einer mit einem großen Holzrad betriebenen Presse aus dem 17. Jh. zum Glätten von  Stoffen, das noch heute perfekt funktioniert. In der angrenzenden Ladenwerkstatt werden noch heute Stoffe nach der traditionellen Rostdrucktechnik der Romagna von Hand bedruckt und verkauft.  

      Von Malatesta & Montefeltro: auf Entdeckungsreise in den Hügeln der Provinz Rimini .

      Feedbackformular

      Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!
      Gefällt Ihnen diese Seite? Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte geben Sie Ihre Kommentare in das Formular ein.
      Letzte Aktualisierung: 16/03/2017